Über uns LAGA-Imker

Auf der Landesgartenschau 2016 in Öhringen präsentieren sich unter Federführung der Öhringer Imker vom Bienenzuchtverein Hohenlohe – Öhringen eine Vielzahl von Imkern der umliegenden Vereine und Landesverbände.

Zuallerst einmal die Region Hohenlohe, Schwäbischer Wald zusammengeschlossen im

Wahlkreis 1 – Hohenlohe, Schwäbischer Wald

172d25e771Der Wahlkreis 1 (WK 1) liegt im Nordosten von Baden-Württemberg und umfasst die Kreise Schwäbisch Hall, Hohenlohe und Teile des Main-Tauber-Kreises.

Klimatisch geprägt ist die Region von einem milden Klima in den Tälern von Ohrn, Kocher, Jagst und Tauber. Hier wird auch Weinbau betrieben. Im Grenzbereich zur Ostalb ist es dagegen „einen Kittel kälter“. Im Osten grenzt der Wahlkreis an Bayern.

Die Muschelkalktäler von Kocher, Jagst und Tauber sind prägend für das Landschaftsbild, mit Höhenlagen von 250 – 500 m.

Im Bereich der Hohenloher Ebene überwiegt die offene Landschaft mit Ackerbau und Viehveredelung. In der Umgebung von Öhringen, Künzelsau und der Mittleren Tauber wird Wein und Obst angebaut. Im südwestlichen Teil mit den Limpurger Bergen und dem Mainhardter Wald befinden sich ausgedehnte Nadelwälder.

So vielfältig und touristisch attraktiv wie die Landschaft, so ist auch die Imkerei: Wanderimker in Hohenlohe, Standimker im Schwäbischen Wald.

Die Honigernte kann man in kurzen Worten so charakterisieren: In Hohenlohe wird vorzüglicher Blüten– und Rapshonig und im Schwäbischen Wald hervorragender Wald- und Tannenhonig geerntet.

Derzeit üben 900 Imker in 11 Bezirksvereinen ihre Tätigkeit aus und stellen sich mit ihren rund 9.000 Bienenvölker in den Dienst der Natur und der Kulturlandschaft.


Weiterhin die benachbarten Imker aus dem Heilbronner Raum zusammengeschlossen im

Wahlkreis 3 – Unterland, Rems, Murr, Enz

0fb7e66a6bDer Wahlkreis 3 (WK 3) befindet sich im Nordwesten Württembergs. In seinem Gebiet liegen die Vereinsgebiete von 16 Bezirksimkervereinen.

Trotz industrieller Ballungsräume, z.B. in der Region Heilbronn, bleiben genügend Flächen für eine land- und forstwirtschaftliche Nutzung. So findet man in dieser Region das drittgrößte Obstanbaugebiet Baden-Württembergs und Teile des großen zusammenhängenden Gebietes des Schwäbisch-Fränkischen Waldes.

Regelmäßig lassen sich Blütenhonige aus Obst- und Ackerbau sowie oft auch die begehrten Waldhonige aus Tautrachten ernten. Gute Auswinterung und rasche Frühjahrsentwicklung der Bienenvölker sind in den großen Weinbaugebieten mit ihrem milden Klima, z.B. dem Unterland und dem Remstal, gegeben.

Alljährlich lassen sich in diesem Wahlkreis gute Erträge durch Anwandern der einzelnen Trachten sicherstellen.


Landesverband Badischer Imker e.V.

im2225119a600c7a701Eine Besonderheit stellen die Imkerkollegen des Krautheimer Imkervereins, die zwar zum Hohenlohekreis gehören, aber im Landesverband Badischer Imker e.V. organisiert sind.